Die Erfahrungen zahlreicher Naturheilkunde-Ärzte zeigt, dass die Therapie unserer modernen Erkrankungen sich Jahr für Jahr zunehmend schwieriger gestaltet.
Genügte bei der Behandlung von chronischen Erkrankungen vor 10 bis 20 Jahren die Anwendung eines klassischen naturheilkundlichen Verfahrens wie etwa Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), Homöopathie oder klassische Ausleitende Verfahren, um ein ausreichend befriedigendes Behandlungsergebnis zu erreichen, wird eine erfolgreiche Therapie in unserer modernen Zeit mit seinen charakteristischen Problemen zunehmend schwieriger und zum Teil unmöglich.

Deshalb haben sich einige Naturheilkunde-Ärzte regelmäßig zusammengeschlossen, um ihre Erfahrungen in neuen naturheilkundlichen Diagnostik- und Therapieverfahren und in der Kombination derer auszutauschen.

Daraus entstand, unter der Führung von Dr. med. Georg Kneißl, Zangberg, die Idee, ein Forschungsinstitut zu gründen.
Hierbei sollte vor allem die neue naturheilkundliche Diagnose und Therapie der "AMTCM®", die von Dr. Georg Kneißl entwickelt wurde, weiter erforscht, ausgebaut und schließlich an Kollegen gelehrt werden.

Die Integration verschiedener moderner Naturheilverfahren in das Gebäude der TCM

Wir Naturheilkunde-Ärzte sind uns einig:
Wirkten früher "nur" "äußere und inneren Faktoren" (wie es die TCM formuliert), etwa klimatische, infektiöse und diätetische Belastungen oder aufzehrende Emotionen auf den Menschen ein und machten ihn krank, so gesellen sich in der heutigen Zeit zusätzlich schwere Belastungen dazu, die unser gesamtes Regulationssystem - (die Meridiane) - blockieren können und denen mit der klassischen Form der naturheilkundlichen Therapie nur schwer beizukommen ist:


Strahlungsbelastungen durch einen schlechten Schlafplatz, Elektrosmog und Mobilfunkstrahlen
Giftbelastungen (Quecksilber aus Amalgamfüllungen), Wohnraum- und Umweltgifte, Pestizide und
Insektizide, Lebensmittelzusatzstoffe
tote und beherdete Zähne, Narben und Störfelder
zahlreiche Impfungen
Schleimhaut- und Darmfehlbesiedelungen durch Pilze und Schimmelpilze
Fehlernährung (Mangelernährung im Überfluss)


Um dennoch bei der Behandlung von chronischen Erkrankten ausreichend gute Erfolge zu erzielen sind folgende Maßnahmen notwendig:

Blockaden durch Strahlungsbelastungen auflösen
Mechanische Blockaden durch Narben entstören, Kiefergelenke und Zungenbein entblockieren und
verschobene Wirbelsäulenabschnitte "einrenken" und Muskelverhärtungen auflösen
die modernen Gifte (Quecksilber, Lösungsmittel, Pestizide u.a.) und schädlichen
Lebensmittelzusatzstoffe wie Konservierungsmittel, Farbstoffe, Emulgatoren und viele mehr ausleiten
Pilze und Schimmelpilze im Darm und in den Schleimhäuten bekämpfen
alte, nicht ausgeheilte Infektionen durch Viren und Bakterien mobilisieren und ausheilen
Parasiten im Darm und in den verschiedensten Organen bekämpfen
Impfblockaden aufheben
schließlich auch emotionelle Anspannungen und Verkrampfungen lösen und vermehrte psychische
Empfindlichkeiten abstellen
Schwachstellen im Körper, in denen es zu Blockaden gekommen ist, ausgleichen - sprich die schwache
angeborene Konstitution stärken und aufbauen

Nur so kann es zur Ausheilung funktioneller Störungen und chronischer Erkrankungen und schließlich zu dauerhafter Gesundheit kommen!

Die Integration verschiedener moderne Naturheilverfahren - und hier allen voran die Homöopathie - in das Gebäude der Traditionellen Chinesische Medizin hat sich hierbei als sehr erfolgreich herausgestellt.


Traditionelle Chinesische Medizin (5 Elementen-Lehre) in der Diagnose und Homöopathie in der Therapie. Die Zusammenfügung vom Besten aus Ost und West.

Werden die beiden Pole verbunden, entsteht eine mächtige Heilmethode, ein starkes Ganzes, das mehr ist als die Summe beider Teile.

Homöopathie und Traditionelle chinesische Medizin sind nicht neu. Im Gegenteil, beide sind über Jahrhunderte, die TCM gar seit Jahrtausenden bewährt, aber die nahtlose Verbindung von beidem ist neu und extrem wirkungsvoll.


Dafür wurde der Begriff "AMTCM® - Angewandte Moderne TCM" geschaffen.
Die Integration der Homöopathie (und weiterer Verfahren aus der Naturheilkunde) in das Gebäude der TCM geschieht am besten mit Hilfe der Kinesiologie oder über den Nogier-Reflex, der aus der Ohrakupunktur bekannt ist.
Nähere Informationen zu diesen Diagnostikmethoden gibt es in der zahlreich vorliegenden Literatur zur Kinesiologie und Ohrakupunktur.


Die Anwendung der AMTCM® in der naturheilkundlichen Praxis:

Hierbei wird zunächst eine exakte Diagnose im traditionell chinesischen Sinne gestellt. Verfeinert wird die Diagnostik durch das Durchtesten der Funktionsbereiche des Patienten mittels der Kinesiologie oder des Nogier-Reflexes.
Unter zusätzlicher Beachtung der homöopathischen Miasmenlehre1 können dann die gefundenen Leitbahnblockaden mittels TCM, Homöopathie und weiterer Verfahren aus dem naturheilkundlichen Spektrum - kinesiologisch in dieses System eingepasst- sehr erfolgreich eliminiert werden.
Schließlich wird über die integrierte Schüsslersalze- Therapie auch die angeborene schwache Disposition zum Positiven beeinflusst und eine gesunde Konstitution aufgebaut.

Die Anwendung dieser Diagnostik und Therapie stellte sich als höchst effizient und tiefgreifend dar!
Es entstehen dadurch Behandlungsmöglichkeiten selbst für schwerste chronische Krankheiten und seelische Störungen.

Darüber hinaus bietet die AMTCM® ein sehr effektives konstitutionelles Vorbeugungsprogramm.
Es kann bereits bei Säuglingen nach wenigen Lebenstagen zum Einsatz kommen. Durchgreifende Gesundheit so diagnostizierter und vorbeugend therapierter Kinder ist - dieses Verfahren richtig angewandt - die Folge.

Aber auch eine höchst effiziente funktionelle Krebsvorsorge konnte daraus entwickelt werden.
Über einen neuartigen Risikoscore können Krebsgefährdungen bestimmter Organe exakt bestimmt werden und im Vorfeld, lange bevor sich eine Tumorerkrankung ausbreiten kann, behandelt werden.
Geplant ist in diesem Zusammenhang eine wissenschaftliche Arbeit mit der Universitätsklinik Charite' in Berlin.

Jeder naturheilkundlich orientierte Arzt sollte sich mit dieser Methode auseinandersetzen.
Der Aufbau eine Schule, in der sich Kollegen ausbilden lassen können, ist im Aufbau.


Die Anwendung der AMTCM® weiteres eröffnet ungeahntes Potential

Aber nicht nur Krankheiten können mit dieser Methode diagnostiziert und erfolgreich therapiert werden, sondern eine Vielzahl von (Fremd-) Stoffen in unserer Welt können exakt funktionell getestet werden, ob sie für den Menschen verträglich und unbelastend sind.
Dabei kann sehr schnell eine Aussage darüber gemacht werden, wie stark und wie sehr ein Stoff für den Organismus belastend und blockierend ist - sprich, wie stark er in der Lage ist,
Steuerungssignale in unseren Meridianen zu irritieren und dabei Funktionsstörungen auszulösen.
Dadurch ist es exakt möglich, sämtliche Lebensmittel, Flüssigkeiten verschiedenster Art, Kosmetika usw. einer Verträglichkeitsuntersuchung zu unterziehen.

Das Institut möchte daher Tests und Forschungen zu den verschiedensten Gesundheits- und Pflegeprodukten auf dem freien Markt durchführen und wird in der Zukunft ihre Einschätzungen der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen.


Weitere Ziele des Forschungsinstitutes:


Die Methode der AMTCM® soll durch Arbeiten und Forschungen im Institut noch weiter ausgebaut,
verfeinert und schließlich gelehrt werden.
Das Forschungsinstitut unterstützt die Erforschung und Weiterentwicklung der AMTCM®-Methode.
Das Forschungsinstitut setzt sich mit gezielter Öffentlichkeitsarbeit für die weitere Verbreitung
der AMTCM®-Methode ein.
Das Forschungsinstitut wird Fallstudien, Dokumentationen und Lehrmaterial zur Verfügung stellen.
Aus den Forschungserkenntnissen sollen effektive Produkte zur Gesundheitsvorsorge
zusammengestellt bzw. selbst entwickelt werden.
Das Forschungsinstitut berät einen Vertrieb für Gesundheitsprodukte, die den Anforderungen der
AMTCM® entsprechen
Dem Institut für AMTCM® ist es gelungen, auf der Basis der Erkenntnisse von Naturheilverfahren
und TCM ein quantenphysikalisches Informationskonzept zu entwickeln, das jetzt durch
High-Tech-Technologie genutzt werden kann.
Diese modernen Techniken haben zu einem System der effektiven Störfeldharmonisierung geführt
(AMTCM® -Produkte) und werden interessierten Firmen (z.B. SAN-U-VIT Vertriebs GmbH)
zur Verfügung gestellt.

1 siehe Literatur zur Homöopathie